Direkt zum Inhalt

Permission to Sense

Angela Ognev
Kursbeschreibung

Permission to Sense ist ein Bewegungs- und Achtsamkeitstraining, das den Fokus auf das Spüren und Erlauben legt. Die Erlaubnis zu spüren, ein lautes JA zu Dir selbst!

Durch verschiedene somatische Ansätze, Körperarbeit und geleitete Improvisation werden:

  • uns anatomisch-funktionales Wissen helfen, mehr Körperbewusstsein und Bewegungsfreiheit zu erlangen,
  • uns kurze Meditationen und Wahrnehmungsübungen helfen, ins Spüren zu kommen, ins Hier und Jetzt: Kopf aus, Spüren an!
  • wir lernen uns zu erlauben, Raum zu nehmen, gesehen zu werden und gleichzeitig mit uns selbst weiter verbunden zu bleiben,
  • wir lernen uns zu erlauben, zu spüren und uns in unserer Bewegung und unserem Ausdruck zu genießen!

So kreieren wir neue Bewusstseinsräume und Gefühlszustände, die sehr befreiend sein können.

Um tiefer in die Prozesse einzutauchen, arbeiten wir meist in festen Gruppen (verschiedene Möglichkeiten der Teilnahme sind möglich, dafür kontaktiere mich bitte direkt, an:

helin.pachali@gmail.com oder folge mir auf Instagram: @_permission to sense

Nächster Kursstart: 12. März (8 Termine, keine Klasse am 26.03)


Kursdaten
Dienstag, 18.00 - 20.00
Kontakt

Helin Pachali
www.permission-to-sense.de

Anmeldungen bitte per E-Mail an: helin.pachali@gmail.com.

Infos zum Kurs

OPEN LEVEL: Anfänger:innen ohne Erfahrungen sind genauso willkommen wie bewegungserfahrene Teilnehmer:innen, die eine tiefere Verbindung zu sich selbst finden möchten und den Wunsch verspüren, sich durch ihren Körper zum Ausdruck zu bringen.

Probestunde: 14 Euro
Einzelstunde: 15 Euro
5 Stunden: 70 Euro
10 Stunden: 135 Euro

Falls gewünscht, kann der Kurs in Deutsch und Englisch unterrichtet werden.