Direkt zum Inhalt

STUDIO2 Residenzprogramm

© Michel Barre

Vom 23. Oktober bis zum 05. November 2022 ermöglicht das STUDIO2 des Internationalen Theaterinstituts (ITI) erneut die Umsetzung einer künstlerischen Rechercheresidenz in seinen Räumlichkeiten.

Die Residenz richtet sich an Einzelkünstler:innen oder kollektive Zusammenschlüsse von bis zu 5 Künstler:innen aus den Bereichen Tanz, Performing Arts und Performance (auch interdisziplinär) und ermöglicht die ergebnisoffene künstlerische Recherche zu einem selbstgewählten Thema.

STUDIO2 ist ein Arbeits- und Rechercheraum der freien Darstellenden Künste in Berlin- Kreuzberg. Die inhaltliche und räumliche Nähe des Studios zur Mediathek für Tanz und Theater sowie dem dazugehörigen Medienstudio ermöglicht es dem Residenzprojekt vielfältige Recherchezugänge zu gewählter Thematik zu finden.

Eine Residenz beinhaltet

  • Kostenfreie Nutzung des 165qm großen Studios und der angrenzenden Räumlichkeiten innerhalb der zweiwöchigen Residenz
  • Arbeitsplatz in der Mediathek für Tanz und Theater und professionelle Beratung bei der Recherche
  • Begleitung des Arbeitsprozesses auf den Social-Media-Kanälen des STUDIO2 und des ITI
  • Zugang zur im STUDIO2 vorhandenen Technik inkl. der nötigen Einführungen
  • Dokumentation der öffentlichen Work in Progress-Präsentation in Zusammenarbeit mit dem Medienstudio des ITI
  • Organisatorische sowie inhaltliche Unterstützung nach Absprache und Bedarf.

Bewerbungsunterlagen Herbstresidenz

  • Darstellung des künstlerischen Recherchekonzepts mit einer klaren und umsetzbaren Fragestellung auf max. 1 DIN A4 Seite (ca. 1800 Zeichen). Das Recherchekonzept sollte den künstlerischen Rechercheprozess des gewählten Themas innerhalb der zweiwöchigen Residenzen in den Mittelpunkt stellen und nicht ein künstlerisches Ergebnis (reine Produktionsvorhaben können leider nicht berücksichtigt werden)
  • Kurzvitae aller Bewerber:innen (pro Person ca. 600 Zeichen)

Während der Residenz soll ein öffentliches Format stattfinden, das Einblicke in den Arbeitsprozess bietet. Die Form dieser Präsentation ist den Künstler: innen überlassen (Anpassungen auf Basis der geltenden COVID-19-Regeln sind möglich).

Das STUDIO2 als Teil des ITI setzt sich für den Abbau von Ungleichheiten im Bereich der Performativen Künste ein und begrüßt Bewerber:innen mit unterschiedlichen Erfahrungen, Kenntnissen und künstlerischen Positionen.

Wir ermutigen besonders Künstler:innen, die neu in Deutschland sind, sich zu bewerben, insbesondere solche, die ihr Herkunftsland aufgrund von Krieg oder aus politischen, sozialen oder wirtschaftlichen Gründen verlassen mussten, sowie Akteur:innen aus den performativen Künsten, die in eben jenem Bereich mit struktureller Ausgrenzung und Zugangsbarrieren konfrontiert sind.

Bewerbungsunterlagen für die Herbstresidenz bitte als PDF bis spätestens 13.07.2022 unter dem Betreff: "STUDIO2 Herbstresidenz - [NAME]" an studio2@iti-germany.de senden.

WICHTIG: Wir können derzeit leider keinerlei finanzielle Unterstützung anbieten in Form von Stipendien, Reisekosten- oder Unterbringungserstattung. Es ist zudem nicht möglich, während der Residenz im STUDIO2 oder anderen Räumlichkeiten des ITI zu wohnen. Gern können wir aber bei der Suche nach Unterbringungsmöglichkeiten unterstützen.

Rückfragen bitte an Lene Gaiser unter studio2@iti-germany.de oder per Telefon +49 30 611 07 65-20, telefonische Sprechstunde Herbstresidenz montags (27.06., 04.07., 11.07.), 11:00-13:00 Uhr